Shopping

neuer Concealer und was so passiert ist

Montag, April 27, 2015

Hallo ihr Süßen :)

Ich habe nun meine schriftlichen Abiturprüfungen hinter mir und bin darüber auch mega froh! Nun steht im Mai noch die mündliche Prüfung im Fach Psychologie an, für die ich aber insgesamt mehr Zeit zum Lernen habe und somit auch mal einen Tag nichts machen kann.

Da ich zu meinen Klausurzeiten gefühlt metergroße Augenringe hatte, musste ein Concealer her. Ich habe zwar die Camouflagecream von Catrice, aber die benutz ich meistens, wenn ich noch Foundation drüber mach, da sie mir zu deckend ist, um sonst kein Make Up aufzutragen. Deshalb musste etwas her, was ein wenig leichter ist, aber dennoch nicht zu leicht deckt. Fündig geworden bin ich bei p2.


Wie ihr schon auf der Verpackung lesen könnt, soll der Concealer ein mattes Finish haben. Er trocknet zwar nicht ganz matt, aber natürlich, so dass man nicht unbedingt nachpudern muss um ein natürliches Ergebnis zu haben. Heißt, wenn ihr diesen Concealer auftragt, glänzt ihr nicht im Gesicht, wie es bei manchen Concealern der Fall ist. Auch auf reflektierende Schimmerpartikel wurde bei der Textur verzichtet. Leicht abgepudert hält er noch was länger. Besonders der Applikator gefällt mir sehr gut. Genaueres kann ich euch in einem Extraartikel berichten.

Am Dienstag habe ich Mathe geschrieben und ich hab erstmal kurz gefeiert, dass bei uns keine Stochastik dran kam. Nach der Klausur war ich mit einer Freundin im Centro und anschließend mit ihr und ihrem Freund noch in Essen im Vapiano und zum Schluss Cocktails trinken. Bei Vapiano war ich das erste Mal in meinem Leben und es hat mir so gut geschmeckt, sodass es nicht bei diesem einem Mal bleibt! Ich hatte Spaghetti Carbonara und Bruschetta und ich hätte 10 Portionen essen können, so lecker war das.

tut mir leid für die nicht so tolle Qualität, aber es war was dunkler im Vapiano.
Wie waren eure vergangenen zwei Wochen? :)

Übrigens habe ich mich nun dazu entschlossen mir ein "Arbeitshandy" zuzulegen, auf dem man mich schriftlich erreichen kann. Die Nummer habe ich nun auch auf dem Blog veröffentlicht, da ich mir denke, dass einige Fragen so schneller beantwortet werden können, als per Mail. Vielleicht entstehen so auch nette Bekanntschaften.

Zur Ausbildung beworben und nun ein Vorstellungsgespräch?

Sonntag, April 19, 2015

Hallo ihr Lieben,

ich hatte am Dienstag mein letztes Vorstellungsgespräch und bin momentan auch echt geübt darin. Das war aber auch nicht immer so und ich hab mich nicht nur gefragt, was ich denn sagen sollte und warum ich denn für den Bereich (bei mir ist es nun die Krankenpflege) geeignet sein könnte, sondern auch was ich anziehen soll. In Berufen, bei denen man keinen Anzug oder Kostüm trägt, ist es ja etwas schwieriger DAS Richtige anzuziehen. Denn wenn man im Berufsalltag einen Anzug tragen muss, kann man das zum Vorstellungsgespräch auch ableiten.

Zur Krankenpflege fand ich das viel schwieriger und als ich einen Bekannten meiner Mutter gefragt habe, meinte er, dass es um Himmels Willen bloß keine weiße Bluse zur schwarzen Hose werden sollte, da das nach 10 Bewerbern echt einschläfernd wirken kann. Ich sollte mich nicht extra aufdonnern. Also habe ich mich schließlich für eine ordentliche und auch bequeme Jeans entschieden, eine lockere weiße Bluse und schlichte schwarze Stiefelchen. Die Stiefelchen aus dem Grund, dass es im Januar echt nicht das beste Wetter war und ich auch nur am Dienstag schönes Wetter zu einem Termin hatte. Hohe Schuhe wären mir persönlich da aber too much gewesen. Ich persönlich würde euch einfach empfehlen etwas zu tragen, was schlicht ist und worin ihr euch wohlfühlt. Es muss nicht das chicste sein und es ist auch nicht schlimm, wenn man statt einen Blazer, wenn man denn einen anziehen will, einen schönen schwarzen Cardigan anzieht oder statt einer weißen Bluse eine andere Bluse die euch gefällt.

Jedoch würde ich euch für die speziell für Pflegeberufe empfehlen die Haare nicht im Gesicht zu tragen und euch nicht zu wild zu schminken, sonst wirkt es ganz schnell so, als wäre euch euer Aussehen wichtiger als die Stelle um die ihr euch bewerbt.

Um euch eine Idee zu geben, zu wie ein gelungenes Outfit für eine Bewerbung aussehen kann, habe ich ein wenig die Onlineshops unsicher gemacht und bin bei Fashion ID auch sogleich auf die passendenTeile für das Bewerbungsoutfit gestoßen. Das Beste daran: Man kann die Teile dann auch im alltäglichen Leben tragen und beliebig kombinieren.

Das ist eine ganz simple weiße Bluse. Wenn man etwas darüber anzieht sieht man auch nicht ob sie lange oder kurze Ärmel hat :)


Andersfarbige schlichte Blusen habe ich bei meinen Mitbewerberinnen auch gesehen und es sieht auch super aus. Vielleicht ist das ja was für euch, wenn ihr euch in weißen Blusen nicht so wohl fühlt.


Die Strickjacke oder der Cardigan müssen auch nicht zwingend zusammen passen oder dem klassischen Modell entsprechen. ¾ Ärmel und andere Farben sehen auch toll aus.

Das wichtigste ist einfach, dass ihr euch nicht verstellt und euch gut fühlt! Macht euch vielleicht zu Hause schon ein paar Notizen auf einen Zettel, den ihr euch auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch ansehen könnt, das nimmt ein wenig die Nervosität. Ansonsten lest euch was an, zum Beispiel hier (KLICK) und schaut euch auch die eigene Internetseite zur Ausbildung zum Hause an, in dem ihr einen Termin habt (gerade wenn ihr euch bei Berufsschulen selber bewerbt).


Ich wünsche euch viel Erfolg bei euren anstehenden Terminen und hoffe ich konnte euch ein wenig die Aufregung nehmen. Wenn ihr sonst noch Fragen habt, scheut euch nicht zu fragen!

Bildquellen: fashionid.de

Gastbeitrag

[Gastbeitrag] Shopvorstellung Any-Di

Samstag, April 11, 2015


Hallo ihr Hübschen und willkommen zu meiner ersten Shopvorstellung!
Irgendwie bin ich als Blogger ja immer am Überlegen, was euch als Leser bewegt und wie ich immer neue, besondere Blogposts verfassen kann.

Und weil ich zudem immer auf der Suche nach neuen interessanten Online-Shops bin (da wo ich herkomme, ist die nächste Stadt weit weit weg, da wird man automatisch Online-Shop-Profi) habe ich nun folgenden wirklich tollen Online-Shop für edle Luxus-Handtaschen für euch getestet und möchte diesen nun gerne vorstellen…


... Any-Di: Das in München von Anne Dickhardt gegründete Label bietet hochwertigen Luxus kombiniert mit edler Sportlichkeit. Den Alles-Könner, den wir uns alle schon immer als Handtasche wünschten, aber nie hatten. Weil sie unpraktisch zu tragen waren. Weil man, wenn man nicht aufpasste, beim Shoppen ständig an Kleiderständern damit hängen blieb und beim Versuch, sich zu befreien den halben Kleiderständer abräumte. Oder weil man eben mit Tasche eine Hand weniger zur Verfügung hatte.

Jetzt kann man sich natürlich denken, „Luxus-Handtaschen-Labels gibt es viele“, jedoch bietet dieses etwas ganz Besonderes (weswegen ich euch diesen Shop auch so gerne vorstellen möchte): Handtaschen als schicke, praktische Allrounder für jeden Tag und jeden Abend und dabei so wandelbar, dass wir uns nicht länger entscheiden müssen zwischen Rucksack, Aktentasche, Handtasche und Clutch. Und schon gar nicht zwischen: “Schleppe ich die jetzt wirklich noch mit und bin dadurch eingeschränkt (z.b. beim Shoppen oder tanzen) oder lasse ich sie lieber zu Hause. Und wenn ich sie zu Hause lasse, wohin dann mit Handy, Schlüssel, Geldbeutel,..?”

Die Taschen von Any-Di sind alle so variabel von der Trageart, dass sie problemlos elegant in der Armbeuge, lässig als Over-Shoulder, als schicke Hüfttasche oder edle Rucksackversion getragen werden können. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Farben und Designs, von klassisch bis ausgefallen, sodass echt für jeden Anlass und jeden Typ etwas dabei ist.

Ich selbst habe mir eine wunderschöne Schultertasche mit Camouflage-Muster bestellt, da ich mich sofort in sie verliebt habe und immer auf der Suche nach dem Besonderen bin. Ich hoffe euch gefallen die Shopvorstellung sowie die Outfitbilder und würde mich freuen, euch auch bald auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.


Gastbeitrag

[Gastbeitrag] Piercing - Pro und Kontra

Freitag, April 10, 2015

Hallo zusammen :)
Ich bin Marisa und heute zum 3. Mal eure Gastbloggerin. Wenn ich nicht gerade Gastbeiträge für Mella poste, findet ihr mich unter Wing Fly Alone.

Wie oft stellt man sich die Frage: "Soll ich mich piercen lassen?" Ganz egal, ob es sich um Nostril (Nase), Bauchnabel, Lippe o.ä. dreht.
Ich habe mit allen 3 Piercings Erfahrung und möchte euch in diesem Post gerne die Pro und Contra Aspekte aufzeigen.
Vorweg: ich schreibe über MEINE Erfahrungen, jemand anderes kann bessere/schlechtere gemacht haben.

Nostril:
positiv:
-> Stechen tut nicht weh, ist eine Sache von 5 Sekunden
-> steht fast jedem/jeder
-> normalerweise (s.u.) binnen 1-2 Wochen abgeheilt
negativ:
-> ich musste es nach 5 Tagen rausnehmen: es hätte sich total entzündet (genauere Angaben möchte ich euch ersparen) - konnte zum Arzt (der Piercer fühlte sich dafür nicht verantwortlich!) rennen und es mir entfernen lassen. Auch heute ist da noch ein kleines Loch/ein kleiner Punkt, den man Gott sei Dank nur vom Nahen sieht. 
Fazit:
Ich finde es schön ... an anderen. Ich würde mir keines mehr stechen lassen.

Bauchnabel:
positiv:
-> macht sich bei einem flachen Bauch gut 
-> gibt in keinem Beruf Probleme (z.B. macht sich ein Lippenpiercing in der Pflege meist nicht allzu gut)
negativ:
-> lange Abheilung (2-3 Monate)
-> man muss meiner Meinung nach die Figur dafür haben
-> das Stechen war äußerst schmerzhaft
-> auch dieses Piercing entzündete sich, zwar "erst" nach 4 Monaten (den Stecker hatte ich inzwischen nicht gewechselt)... Dennoch musste ich auch dieses entfernen, was Gott sei Dank ohne Gerenne zum Arzt ging
Fazit: ein etwas schwieriges Piercing, um welches man sich im Vorfeld genau Gedanken machen sollte

Lippe:
positiv:
-> schnelle Abheilung: bei mir war es binnen von 1 Woche abgeheilt
-> das Stechen tut nicht weh, Ohrlöcher stechen lassen ist schmerzhafter :D
-> das einzige Piercing, bei dem ich überhaupt keine Probleme mit Entzündung usw. hatte. Mittlerweile habe ich einen kürzeren Stecker drin.
negativ:
-> steht nicht jedem/jeder
-> je nach Beruf vielleicht unangebracht (Bänker, Altenpflege?)
Fazit: ein super schönes Piercing :) ich habe es zwar erst seit 2 1/2 Wochen, möchte es aber bereits jetzt nicht mehr missen

wie gefällt euch dieser Post?
welche Piercings habt ihr?
lg Marisa


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Marisa

Gastbeitrag

[Gastbeitrag] Black and White Classic

Mittwoch, April 08, 2015



Hallo meine Liebsten. Ich bin J. Bloggerin von MissRosePâle und heute eure Gastbloggerin. Dies ist mein erster Beitrag auf einem anderen Blog, deswegen hoffe ich sehr, dass er Euch gefallen wird und ich vielleicht auch andere Leser erreiche.
Inspiration findet jeder auf seine Weise. Ich werde oft von anderen Bloggern inspiriert. Diese richten sich selten nach dem, was im Geschäft hängt, sondern kreieren Ihren eigenen Stil. Als ich auf dem Blogger-Bazaar in Hamburg war, konnte ich so viele Kombinationen an Outfits bewundern, dass ich selber wieder angeregt wurde, mich mehr zu trauen und mehr zu kombinieren. Der große braune/schwarze Hut ist zurzeit ein Must-Have. Allgemein bezieht sich aber der größte Teil auf das klassisch gehaltene schwarz/weiß Outfit. Von diesem Stil bin ich restlos begeistert. Weiße Blusen und eine schwarze Jeans. Sehr schlicht gehalten. Den Eye-Catcher auf eine bunte Statement-Kette gesetzt oder auf ein paar wunderschöne große Ohrringe. Das liebe ich. Auch die Chelsea Boots scheinen wieder mehr getragen zu werden. In schwarzen Echtleder diese gibt es bei Zalando von Kiomi für 89,99€ sehen Sie meiner Meinung nach am Besten aus. Ich bin generell ein Typ, der klassische Eleganz liebt, aber momentan besteht mein liebstes Outfit aus einer schlichten weißen Chiffon-Bluse, einer grauen used-look Jeans und weißen All Stars. Durch eine Perlen-Statementkette ist es der ultimative Look sowohl für Büro wie auch als Street-Style. Kombiniert mit verruchtem Make Up, wie dunkle Brauntöne, Grau bzw. Schwarz und Gold/Bronze-Tönen trifft man genau den aktuellen Bloggerstyle, den ich in Hamburg gesehen habe. Die begehrten Marken Chanel, Louis Vuitton, Prada und Yves Saint Laurent waren selbstverständlich ebenfalls vor Ort vertreten. Allerdings nur bei den 100K Bloggerinnen. Ja, die schönen Markentaschen waren der Feinschliff von jedem Look. Aber ich bin der Meinung, dass man auch qualitativ gute Taschen bei H&M, Zara oder Mango findet. Sollte es in Eurer Stadt bzw. in der Nähe einen Blogger-Bazaar geben, schaut auf jeden Fall vorbei. Die 3 Mädels von BB sind Goldstücke und die Blogger sind super nett, geben Tipps und Anregungen. Außerdem gibt es nebenbei echt super Schnäppchen zu ergattern ich habe 3 MAC-Produkte für 20€ bekommen. Ein Traum.
Wovon lasst Ihr euch inspirieren? Ich hoffe Euch hat der Beitrag gefallen. Habt einen wundervollen Tag. Küsse.
J.
Link: [Bilder via] http://www.zara.com/de/
Link: [Bilder via] http://shop.mango.com/DE/damen


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
J.

Shopping

Achtung Haul!

Freitag, April 03, 2015

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal einen großen Drogerie-/Beauty-Haul für euch. Ich habe schon ewig keinen mehr gezeigt und somit haben sich die ganzen Sachen zuhause angesammelt. Natürlich habe ich das ein oder andere Produkt schon benutzt, wäre ja unsinnig die Sachen nicht anzurühren, nur weil man sie noch abfotografieren will - dazu sind mir die Abstände zwischen den Haulposts einfach zu groß. Das meiste habe ich, wie üblich, aus dem dm, was daran liegt, dass ich in der Nähe keinen Rossmann habe und die dm-Filialen sind einfach viel häufiger zu finden. Damit ihr mal seht, wie viel das eigentlich ist habe ich alle Produkte in eine Stofftasche vom dm gepackt.


Fangen wir mal mit den ganzen großen Sachen an, damit ich diese schnell wieder einräumen kann! Ihr müsst euch das jetzt nämlich so vorstellen, dass ich mit der Tasche auf dem Schoss am meinem Schreibtisch sitze damit ich alles wichtige auch aufschreiben kann ohne 100 mal durch mein Zimmer zu laufen. 


Balea Vitamin Shampoo - Dieses Shampoo benutze ich seit Jahren einfach mal zwischendurch. Und in all diesen Jahren hat sich die Verpackung noch nie geändert, doch nun ist es leider so weit. Das hintere Design ist nun das neue, denn die vordere Flasche steht hier schon ein bisschen rum. Leider habe ich vorhin im Licht gesehen, dass das "neue" Shampoo nicht mehr orange durchschimmert. Riechen tun sie aber beide gleich stark nach Ananas und Feige. Mal sehen, was sich an der Textur und vielleicht auch am Wascherlebnis geändert hat und ob ich mir in einigen Wochen ein neues Shampoo zulegen muss. Ich werde dazu aber noch einen eigenen Artikel schreiben, wenn es euch interessiert. Inhalt der Flaschen sind 500 ml Shampoo und eine Flasche kostet 0.75 €. Jedoch gibt es dieses Shampoo nicht in allen Filialen.


Balea Sensitive Shampoo - Dieses Shampoo steht auch schon seit einigen Tagen in meiner Dusche. Ich habe es gekauft, weil meine Kopfhaut manchmal extrem juckt und ich auch nicht jeden Tag das selbe Shampoo verwenden will, damit sich die Kopfhaut nicht zu sehr an ein Produkt gewöhnt und ich auch nicht immer das Verlangen nach extrem dicken Haaren habe, die das dritte und gleich noch folgende Shampoo macht. Das Sensitive Shampoo riecht total nach Babyshampoo, aber das verfliegt recht schnell. Um die Kopfhaut zu pflegen ist Aloe Vera, sowie Vitamin B3 und B5 in dem Shampoo. In der Packung sind 300 ml enthalten, die 0.65 € kosten.


Balea Pracht und Fülle - Von dieser Serie habe ich euch vor noch nicht all zu langer Zeit berichtet. Als das Shampoo andauernd ausverkauft war, wollte ich es so gerne haben und als es dann wieder mal da war habe ich mir auch gleich die Spülung dazu gegriffen. Das Shampoo ist nun auch schon fast zu 2/3 leer, die Spülung habe ich noch nicht ganz so oft benutzt. Aber auf alle Fälle macht diese Kombi dickere Haare. Ich hatte letztens sogar das Problem, dass ich zu dicke Haare hatte und somit zu viel Volumen, was daran lag, dass ich die Haare an der Luft hab trocknen lassen. Durch das Trocknen mit dem Föhn war es nicht ganz so extrem, aber man hat einen Unterschied zur natürlichen Dicke meiner Haare bemerkt. Meiner Meinung eignet sich das Shampoo super zum Vorbereiten auf Frisuren, die lange Halten sollen, weil dadurch das Haar griffiger ist und in einem geflochtenen Zopf beispielsweise viel schöner aussieht. Beide Tuben kosten 1.45 €. In der Shampootube sind 250 ml enthalten und in der anderen Tube 200 ml.


Balea Tropical Sunshine Duschgel - Ich meine ich hab euch das Duschgel auch mal vorgestellt, ich bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Dieses Duschgel gehört zu einer Limited Edition von Balea und riecht nach Mango und Orange, aber leider hab ich es noch nicht benutzt, weil noch ein anderes offen ist. Gekostet hat dieses, meine ich, 0.55 € und es sind 300 ml drin.


Playboy Play it Sexy und Balea Elegant Kiss - Diese beiden Deos durften auch wieder bei mir einziehen. Beide riechen sehr gut und auch recht lange. Das Playboy Deo kennen bestimmt alle. Das von Balea soll dem Parfüm Alien sehr ähnlich riechen und ich mag es von Duft her sehr, weil man damit nicht wirklich nach Deo riecht, sondern so, als hätte man ein leichtes Parfum drauf, was auch bei dem Playboy Deo der Fall ist. Das Deo von Balea kostet 0.85 € und das von Playboy 1.89 €


Bebivita Babybrei und Babylove Löffel - Ich konnte am Montag nicht daran vorbei gehen. Ich hatte so Lust drauf! Einmal habe ich mir die Geschmacksrichtung Pfirsich mit Maracuja in Birne mitgenommen und einmal Erdbeere mit Heidelbeere in Apfel. Dann mussten auch die süßen Löffel mit! Preis für die Gläschen: 0.75 € Preis für die Löffel: 0.95 €





Balea Bademomente - Von diesen Badesalzen habe ich mir mal eine kleine Auswahl mitgenommen, die ich in den nächsten Tagen und Wochen mal benutzen werde um ein wenig zu entspannen. Gekostet haben sie jeweils 0.55 €.


Balea Erdbeerproteinmaske - Diese Maske musste mit, weil "entspannend" drauf steht und ich mir gedacht habe, dass sie mir vielleicht die eine oder andere Minute zum Durchatmen verschafft. An diesem Haul sitze ich auch schon den zweiten Tag, weil ich einfach nicht durchgehend Zeit habe und mir einen Lernplan aufgestellt habe, in dem ich nicht ganz so lange Pausen habe und man so was auch nicht einfach mal runter schreiben kann und irgendwelche Fotos einfügt. Wenn es euch interessiert und ihr die Texte auch bis hier lest, kann ich euch gerne mal einen Artikel zu meinem Lernplan machen. Also gebt mir Rückmeldung :) Die Maske kostet 0.55 €


Dior J'adore - Das nicht ganz preiswerte Parfum hat mir meine Mama überlassen, da es ihr an sich nicht gefällt. Eigentlich ist der Duft auch total schwer, aber da Parfums ja an jedem anders riechen, habe ich ihn mal ausprobiert und an mir wirkt er sehr viel frischer als bei meiner Mama. Deshalb benutze ich es nun zu besonderen Anlässen. Den Preis hierzu kann ich euch leider nicht sagen.


Playboy VIP - Das ist dann eher ein Parfum für den Alltag, da es etwas süßer ist und man die Deos dazu ja auch kennt. Einen wirklichen unterschied zwischen den ganzen einzelnen Parums errieche ich irgendwie nicht und da ich die Parfums öfter schon mal zuhause hatte, durfe dieser Duft auch mit. Das Flacon habe ich für 5 € bei Rossmann im Sale bekommen.


Essence Nagellacke - Bei Rossmann gab es vorletzte Woche Rabatt auf alle Lippenstifte und Nagellacke und als ich dann mal zufällig da war, habe ich noch diese drei schönen Lacke erwischt und damit auch Glück gehabt, da die anderen Farben, die noch da waren, nicht so mein Fall waren. Von links nach rechts sind das die Lacke 196 - I love my blue jeans, 114 - fame fatal und 111 - english rose. Das Blau ist richtig schön dunkel und sogar matt, das Rot nicht so ganz deckend, also da braucht man schon zwei Schichten und das Rosé ist wunderschön dunkel und auch mit einer Schicht auf Nagelrädern deckend. Alle Lacke haben im Sale knapp 1 € gekostet.


Nagelhärter Essence und p2 - Meine Nägel sind momentan wieder die allergrößte Katastrophe und ich dachte mir, ich zu einer Ernährungsumstellung auch mal von außen nachhelfen sollte. Sonderlich viel kann ich zu denen auch nichts sagen, außer dass auf beiden Flaschen hervorgehoben drauf steht, dass Formaldehyd und wie ich gerade entdeckt habe, kann man beim Essence- Lack das Etikett abziehen um weitere Informationen zu lesen. Darin steht, dass man die Nagelhaut mit Fett schützen sollte, die Kur maximal drei Wochen dauern sollte und nach zwei Tagen Anwendung ein Tag als Ruhetag genutzt werden soll. Sollte man wohl besser einhalten. Gekostet haben beide 1.95 €.





Manhattan Lippenstifte -  Wie gesagt, es gab Rabatt! Das Rot und das Orange sind aus der Perfect Creamy & Care Reihe, riechen sehr angenehm und sind nicht zu 100% deckend, aber wunderbar langanhaltend auf den Lippen. Der rosafarbene Lippenstift, ja es ist rosa, allerdings mit einem orange und dunkelrotem Einschlag in den Schimmerpartikeln und so hat die Kamera das Rosa nicht ganz eingefangen. Er ist aus der X-treme Last & Shine Reihe und hält ebenfalls sehr gut. Im Rossmann sind die aber teurer als im dm und haben mit Rabatt um die  1.70 € gekostet.



p2 Lippenstifte -  Drei neue Lippenstifte reichen ja nicht! Das Rot ist ein wenig lilastichig und auch nicht ganz deckend und das Nude habe ich mir für die Mottowoche geholt und es steht mir irgendwie nicht wirklich. Mal sehen, was ich damit noch anstellen werde. Vielleicht sieht es im Sommer zu ein wenig dunklerer Haut besser aus. Beide kosten 1.95 €.





Essence Eyeshadow  - Diese zwei Lidschatten habe ich zusammen mit diesen Papanga inspirierten Haargummis gekauft. Die Haargummis sind Katzes liebstes Spielzeug und deshalb sicher versteckt. Beide Lidschatten sind matt. Den hellen benutz ich zum "natürlichen" Highlighten des Auge und den dunkleren für die Lidfalte. Beider haben zusammen mit den Haargummis je 1.55 € gekostet.



Essence Cinderella Blush - Oh ja, ich hab ihn noch erwischt. Es war auch der letzte im Aufsteller im Rossmann und ich bin den ganzen Tag mit einem Grinsen im Gesicht rum gerannt. Ich glaube auch, dass die Leute in meinem Umfeld geglaubt haben, dass ich bekloppt bin. Dieser Blush ist einer der schönsten, den ich in der letzten Zeit gesehen habe, der so natürlich und gleichzeitig schimmernd ist. Ich trage seltener Blush, aber mit dem hab ich einfach auch wieder Spaß daran morgens welchen aufzutragen. Natürlich habe ich auch andere Blushes, aber in anderen Farbnuancen und noch keinen in rosa. Gekostet hat er 3.45 €.

Das wars nun und ich hoffe, ich habe euch nicht geplättet mit dieser Flut an Bildern.
Was habt ihr euch zuletzt gekauft?